Leserservice

Haben Sie Fragen, Anre- gungen oder Probleme mit der Zustellung?

Extra Tip Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Prinzenstraße 10-12
37073 Göttingen

Die Zeitung zum Sonntag.

Schwerer Unfall auf A7: Beim Helfen zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt worden

Foto: BilderBox

Am Montagabend gegen 19.30 Uhr wurde auf der Autobahn 7 im Bereich der Gemeinde Friedland ein 49 Jahre alter Mann bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Göttingen kam es zwischen der Anschlussstelle Hedemünden und dem Autobahndreieck Drammetal in Fahrtrichtung Hannover zu einer seitlichen Berührung zwischen einem polnischen Lkw und einem Pkw mit Anhänger.
Infolge des Unfalls blieb der 38-jährige Fahrer aus der Gemeinde Anrode (Thüringen) mit seinem Gespann auf dem linken Fahrstreifen liegen. Ein 49 Jahre alter Fahrer aus dem Landkreis Fulda setzte sich mit seinem Wagen vor den Liegenbleiber, um ihn von der Fahrbahn zu schleppen.
Vermutlich bemerkte ein 39-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Karlsruhe die Situation zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug gegen den Anhänger. Daraufhin schob er die davor stehenden Fahrzeuge ineinander. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der 49-Jährige Hesse zwischen den Wagen, um das Abschleppseil zu befestigen. Er wurde eingeklemmt und schwer verletzt in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.