Leserservice

Haben Sie Fragen, Anre- gungen oder Probleme mit der Zustellung?

Extra Tip Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Prinzenstraße 10-12
37073 Göttingen

Die Zeitung zum Sonntag.

Polizeibericht: Einbruch in drei Häuser auf dem Hagenberg

Foto: Wenzel

Auf dem Hagenberg haben unbekannte Täter am Dienstag gleich in drei Einfamilienhäuser eingebrochen.

Im Eschenweg, Lärchenweg und Birkenweg brachen die Diebe in der Zeit zwischen 8.30 Uhr und 18.40 Uhr jeweils auf der Rückseite der Gebäude ein Fenster auf. Während der Abwesenheit der Bewohner durchsuchten die Einbrecher mehrere Räume nach Diebesgut. Nach ersten Informationen wurde Schmuck und Bargeld gestohlen. Eine genaue Aufstellung liegt noch nicht vor. Die Höhe des entstandenen
Gesamtschadens ist deshalb noch offen.
Hinweise über verdächtige Beobachtungen, insbesondere zu Personen und Fahrzeugen, nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551 / 491 21 15 entgegen.
Die Polizei rät:
Einbruchschutz zahlt sich aus
Einbrecher kommen immer öfter tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist, nämlich zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an den Wochenenden. Der Anteil der Einbrüche zur Tageszeit liegt hier bei circa 40 Prozent. In der dunklen Jahreszeit nutzen Einbrecher oft die frühe Dämmerung aus. Hier ist häufig eindeutig feststellbar, ob Bewohner anwesend sind. Sie nutzen günstige Gelegenheiten wie gekippte Fenster oder schlecht einsehbare Fenster, Türen oder Terrassentüren mit ungenügender Sicherung rigoros aus. Ebenso die Anonymität, wie sie zum Beispiel in Wohnanlagen häufig vorherrscht. Und auch wenn nichts Wertvolles zu holen ist, kann Ihnen in jedem Fall Ihr Sicherheitsgefühl abhanden kommen! Dies wird leider unterschätzt.
An erster Stelle empfiehlt die Polizei eine wirksame mechanische Sicherung aller Fenster und Türen, damit ungebetene Gäste erst gar nicht hineinkommen. Die polizeiliche Erfahrung zeigt, dass sichtbare Sicherungstechnik auf den Täter abschreckend wirkt. Denn zusätzliche Sicherungstechnik bedeutet eine längere „Arbeitszeit“. Je mehr Zeit der Täter benötigt, desto größer wird das Entdeckungsrisiko. Arbeiten Sie außerdem mit Beleuchtung. Diese wirkt ebenfalls abschreckend. Dämmerungsschalter nehmen Ihnen hier die Arbeit sogar ab.