Leserservice

Haben Sie Fragen, Anre- gungen oder Probleme mit der Zustellung?

Extra Tip Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Prinzenstraße 10-12
37073 Göttingen

Die Zeitung zum Sonntag.

Polizei warnt vor Online-Betrug: Trojaner statt Bank-Update

Online-Betrug! Foto: BilderBox

Angesichts einer aktuell neu aufgetretenen Betrugsmasche raten die Ermittler der „Task Force Cybercrime“ des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Göttingen zu besonderer Vorsicht.

Anfang April erhielt eine 37 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Göttingen einen Telefonanruf von einem angeblichen Mitarbeiter ihrer Volksbank. Dieser sendete ihr per SMS einen Link zu einem Sicherheitsupdate für ihr Onlinebanking, das die Geschädigte auch installierte. Als Absender der SMS war zwar die „Volksbank“ angegeben, jedoch wurde diese Information von dem wirklichen Absender durch technische Tricks verfälscht. Passwörter oder andere sicherheitsrelevante Daten wurden während des anschließenden Gespräches von dem angeblichen Mitarbeiter nicht abgefragt. „Stattdessen hatte der Betrüger durch die Installation des als Volksbank-Update getarnten Trojaners mit dem Namen ,Marcher‘ anschließend Zugriff auf das Mobiltelefon der Geschädigten. Er konnte so auf das mobile Banking und die dafür benötigten mobilen Transaktionsnummern (mTAN) zugreifen“, erklärt Henning Müller, Cybercrime-Ermittler bei der Göttinger Spezialeinheit. Noch am selben Tag wurden die beiden Konten der Geschädigten leergeräumt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Dieser Trojaner sei bereits bekannt, die Versendung per SMS nicht ungewöhnlich. In der Kombination mit einem Telefonanruf sei dieses Phänomen allerdings bislang noch nicht im Bereich Göttingen aufgetreten, so Müller.